Stadtrat Gerd Steinberger

Liebe Besucherinnen und Besucher, vielen Dank, dass Sie sich für meine politische Arbeit interessieren. Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen Einblick geben und Ihnen meine politischen Ziele wie auch meine Einstellung zu bestimmten Themen näher bringen.

Seit einem Vierteljahrhundert bin ich in der SPD und in der Kommunalpolitik aktiv und seit über einem halben Jahrhundert bin ich als selbständiger Malermeister in der Region Landshut wohl bekannt.  1998 und 2004 kandidierte ich für das Amt des Oberbürgermeisters. Von 2008 bis 2014 durfte ich für die SPD erstmals nach über 38 Jahren das Amt des Bürgermeisters in der Regierungshauptstadt von Niederbayern, unserem schönen Landshut ausüben. In dieser Funktion berief ich auch 5 Runde Tische ein, zum Beispiel zum Thema bezahlbarer Wohnraum und einem Ausbildungspakt der Kommune, die aber leider an der Rückständigkeit der anderen politischen Kräfte scheiterten. Diese Themen bestimmen heute noch unsere politischen Ziele und daran kann man gut erkennen wie vorausschauend und nachhaltig das politische Handeln seit jeher ist.  Ich bin seit 1996 Mitglied des Stadtrates und führte die SPD-Fraktion von 1998 bis 2008 an. Die Sachkenntnis, die ich mir in diesen vielen Jahren angeeignet habe, bringe ich nach wie vor gern in die politische Arbeit der SPD ein. Bekannt bin ich wohl durch meine klare Sprache, denn mir liegt sehr am Herzen, dass jeder Mensch unsere politischen Ziele und Forderungen versteht. Dabei sind mir besonders die Grundwerte der Sozialdemokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität schon immer ganz besonders wichtig. Sicherlich wurde ich auch sehr durch meine beiden Großväter, die über 50 Jahre Mitglieder der ältesten Volkspartei Deutschlands waren, geprägt.

Seit 2 Jahrzehnten bin ich im Beirat der AOK tätig. Als Innungsobermeister gehörte ich zu den führenden Handwerksvertretern des Innungsbezirkes Landshut. 10 Jahre war ich Bezirksobermeister für Niederbayern und 10 Jahre  Vorstandsmitglied des Landesinnungsverbandes Bayern. Dort war ich auch in der Sozialkommission tätig.

Weiterhin leite ich als erster Vorsitzender 4 Landshuter Vereine, unter anderem auch den Förderverein des Sonderpädagogischen Zentrums Landshut und die Stadtkapelle Landshut.

Ihr Gerd Steinberger

 

28.04.2019 in Kommunalpolitik

Spenden für Frauen und Kinder in Not

 

SPD-Stadt- und Kreistagsfraktion überreichen Spende aus Benefizaktion an Landshuter Frauenhäuser

600 Euro konnten die Stadt- und Kreisräte der SPD-Fraktionen an die Vertreterinnen von AWO und Caritas für die Landshuter Frauenhäuser überreichen. Angelika Hirsch (AWO-Frauenhaus) und Godela Hovestadt (Caritas Frauenhaus) freuten sich über die Zuwendung, die direkt den Frauen und Kindern zugutekommen wird, die vor häuslicher Gewalt fliehen mussten.

15.04.2019 in Kommunalpolitik

Traditionelle Verteilung roter Ostereier

 

Traditionell verteilten am Palmsamstag Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion und des Vorstandes in der Landshuter Altstadt rote Eier an die Bürgerinnen und Bürger. “Die roten Eier frisch vom Hofladen Bauer aus Kumhausen haben uns die Passanten wieder gern abgenommen und freuten sich über diesen Ostergruß”, konnte die Fraktionsvorsitzende Anja König berichten. Stadträtin und Parteivorsitzende Patricia Steinberger ergänzte: “Zur Unterstützung unseres Stadtratsantrages, dass im Stadtpark eine Wildblumenwiese angelegt werden soll, haben wir auch die Bevölkerung dazu aufgerufen im heimischen Garten oder im Blumenkasten auf dem Balkon Wildblumen wachsen zu lassen und deshalb gab es zusätzlich ein Päckchen Wildblumensamen.” Damit wolle die SPD darauf aufmerksam machen, dass jeder einen kleinen Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt unserer Pflanzen- und Tierwelt leisten kann. “Wir hoffen, dass dieser Aufruf Früchte trägt und Landshut mehr Farbe durch Wildblumen erhält und sich daran neben den Bienen auch die Menschen erfreuen.”

28.03.2019 in Allgemein

„G`lesn und G`spuit“ mit dem Heimatdichter Norbert Dick und dem Musiker-Trio „Feinkost“

 

Auch in der zweiten Auflage der Dichterlesung mit dem Heimatdichter Norbert Dick, umrahmt mit Liedern des Musiker-Trios „Feinkost“, konnte sich Bürgerverein Achdorf und vor allem der Vorsitzende Gerd Steinberger über einen vollen Saal im Ruffinischlössl freuen. Bereits lange vor Beginn der Veranstaltung waren die Plätze fast allesamt belegt, denn alle wussten: Hier bleibt kein Auge trocken. „Es freut mich sehr, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind und ich verspreche Ihnen: es wird sich lohnen.“, so Gerd Steinberger bei seiner Begrüßung.

22.03.2019 in Allgemein

Achdorfer Vereine gratulieren Ingo Kondraschin

 
Hans Sighart, Elfriede Steinberger, Ingo Kondraschin, Hans Böhm, Anja König, Gerd Steinberger, Steven Keller

Am Sonntag feierte Ingo Kondraschin im Rocket-Club in Landshut seinen

60. Geburtstag. Der Vorsitzende des Bürgervereins und des Kriegervereins Achdorf Gerd Steinberger ließ es sich daher nicht nehmen, gemeinsam mit einigen Vorstandsmitgliedern der beiden Vereine persönlich die Glückwünsche zu überbringen. „Ingo Kondraschin ist seit vielen Jahren in beiden Vereinen als Kassierer ehrenamtlich tätig, hilft bei jeder Veranstaltung und jeder Aktion tatkräftig mit. Auf ihn kann man sich wirklich absolut verlassen. Er leistet damit einen großen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Stadtteil.“ Kondraschin sei bei den Menschen beliebt. Durch seine offene und realistische Art gewinnt er schnell die Herzen der Menschen. „Vereine leben davon, dass sich Menschen engagieren wollen, sich für das Gemeinwohl einsetzen möchten.“, betont Steinberger. Genau dafür sei Ingo Kondraschin ein gutes Vorbild.

28.02.2019 in Lokalpolitik

Ein unvergesslicher Tag für die Achdorfer

 

Günther Stillger und der Bürgerverein machten es möglich

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit, der Theatertag des Bürgervereins Achorf mit dem Musical „Der Vetter aus Dingsda“ und einem gemeinsamen Abend im Zollhaus war ein gelungenes und erfolgreiches Projekt. Über 100 Senior*innen hatten sich angemeldet und sind auch fast alle am Treffpunkt erschienen. Gegen 15:30 Uhr haben 2 Busse der Stadtwerke die Teilnehmer*innen zum Theaterzelt und nach dem Musical „Der Vetter aus Dingsda“ auch wieder zurück zum Zollhaus gefahren. Dort verbrachten alle noch einige Stunden bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde.

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2019, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Infostand Europawahl

Alle Termine

Counter

Besucher:461135
Heute:37
Online:1

Stadtgucker

https://www.spd-stadtverband-landshut.de/dl/Stadtgucker-51_finale_Fassung.pdfklein.pdf